Marktforschungsprozess

1. Begründung des Informationsbedarfs. 2. Spezifizieren der Ziele und des Informationsbedarfs. 3. Bestimmung der Datenquellen: Sekundär (intern, extern: öffentlich od. kommerziell); Primär (qualitativ, quantitativ). 4. Bestimmung der Erhebungsmethode: Beobachtung, Befragung (persönlich, telefonisch, schriftlich), Experiment (unabhängig, abhängig). 5. Planung der Erhebungsdurchführung: Fragebogengestaltung. 6. Bestimmung des Stichprobenumfangs: Vollerhebung (Zensus), Teilerhebung. 7. Datenerhebung. 8. Datenaufbereitung, -verarbeitung und -analyse. 9. Präsentation der Ergebnisse: mündlich (Vortrag), schriftlich (Report).

 

Zuletzt aktualisiert am 15.07.2014 von Administrator.

Zurück

Mehr zum Thema